Die Geräteriege stellt sich vor

Die Geräteriege Neukirch- Egnach ist mit dem DTV und dem STV Neukirch- Egnach verbunden. Grundsätzlich ist jedes Kind in der Geräteriege willkommen, egal ob es speziell talentiert ist oder nicht. Es wird aber vorausgesetzt, dass sich das Kind aktiv bemüht und sich an die, von den Leitern gesetzten, Regeln hält. Zudem sollten die Kinder gewillt sein 2 Trainings pro Woche zu besuchen, so ist eine erfolgreiche turnerische Entwicklung am besten möglich.

Aufnahmebedingungen:

Da die Geräteriege Neukirch-Egnach immer mehr an Kapazitätsgrenzen stösst gelten folgende Aufnahmebedingungen:

  • Das Kind ist in der Gemeinde Egnach wohnhaft

  • Das Kind ist in der ersten oder zweiten Klasse

Schnuppertraining:

Interessierte Kinder dürfen das Geräteturnen gerne in einem Schnuppertraining näher kennenlernen. Die Schnuppertrainings finden jeweils in den letzten zwei Wochen vor den Herbstferien statt. 

Bei Interesse oder Fragen freut sich das Leiterteam über Deine Kontaktaufnahme. Die Kontakte der Leitungsteams sind hier ersichtlich. 

Definitive Trainingsaufnahme:

Die definitive Trainingsaufnahme findet immer nach den Herbstferien statt. Zu diesem Zeitpunkt wird auch bei den bereits aktiven Turner und Turnerinnen entschieden, ob die turnerischen Fähigkeiten ausreichen, um eine Kategorie aufzusteigen. 

Informationen zu den verschiedenen Kategorien:

K1 und K2

Im K1 und K2 werden erste Grundlagen des Geräteturnens gefestigt.

Die Turnerinnen und Turner lernen dabei ihren Körper zu beherrschen.

K3 bis K5 

Im K3 bis K6 werden die verschiedenen Bewegungsabläufe weiter gefestigt.

Die Turnerinnen und Turner können bereits schwierige Übungen an allen Geräten absolvieren.

ab K6

Ab K6 und teils bereits im K5 trainieren die Turnerinnen und Turner an allen Geräten und bereiten sich selbstständig auf anstehende Wettkämpfe vor. Auch in die Trainings wird grösstenteils selbstständig geübt.