Auf Turnfahrt!

Unsere diesjährige Turnfahrt führte uns, 25 junge, hübsche Egnacher Damen, mit dem Zug Richtung Chur. Mit der Bergbahn ging es auf den dortigen Hausberg Brambrüesch. Bei einer lustigen Alpengaudi Stafette mit Spielen wie Gummistiefel Weitwurf, nageln, Garettenrennen oder Alpengolf, verging der Morgen wie im Flug und viele verborgende Talente wurden entdeckt.
Nach einem sehr feinen Mittagessen nahmen wir die nächste Etappe zu Fuss in Angriff und kamen, dank eines zügigen Marsches, trocken in Pradaschier an. Dort genossen wir eine rasante Abfahrt mit dem Rodel nach Churwalden.
Bevor wir unsere Zimmer für die Nacht beziehen konnten, stand nochmals ein kurzer, aber steiler Aufstieg zur Unterkunft in Valbella, an. Der Koch war bereits fleissig in der Küche und stand mit einem feinen Nachtessen bereit. Den Abend liessen Einige bei einem Glas Wein und Kartenspielen direkt in der Unterkunft ausklingen und die Restlichen zog es noch in eine Bar ins Dorf.

 

IMG-20220904-WA0053.jpg

Gestärkt vom reichhaltigen Frühstücksbuffet, wanderten wir am nächsten Morgen wieder zurück nach Churwalden. Nach einer kurzen Bus- und Zugfahrt kamen wir in Maienfeld an. Dort erwartete uns eine sehr interessante und kurzweilige Stadtführung mit Schauspielern. Diese organisierten für uns im Anschluss sogar noch ein Weinstübli, in welchem wir uns auch verpflegen konnten, und servierten uns zugleich unsere Speisen.
Gut gelaunt und mit vielen lustigen Erinnerungen machten wir uns mit dem Zug auf den nach Hause Weg.

 

Turnfest Lyss Prost mit Verein.jpeg

Ein wunderbar heisses Festwochenende am KTF in Lyss!
 

Am 18. Juni versammelte sich die teilweise noch müde Turnerschaft auf dem Parkplatz bei der Rietzelghalle. Zwei Cars brachten uns direkt an den Rand des Fest- und Wettkampfgeländes in Lyss (BE). Gerade noch einen Schattenplatz gefunden, stand bereits der 1-teilige Wettkampf an den Schaukelringen (8.2) an. Kurz darauf ging es mit dem 3-teiligen Wettkampf Schlag auf Schlag weiter. Im Schulstufenbarren (9.38), Fachtest Allround (8.88), Speerwurf (8.82), in der Bodensektion (9.10), dem Team Aerobic (8.50), im Weitsprung (8.91), in der Pendelstafette (9.09) und im Fachtest Korbball (9.16) zeigten alle Turnerinnen und Turner ihr Bestes. Am Ende reichte es im 1-teiligen Wettkampf für den 13. und im 3-teiligen Wettkampf für den fünften Schlussrang. Nach der letzten Disziplin stiessen wir gemeinsam auf die erbrachten Leistungen an. Nach einer erfrischenden Dusche und dem Znachtessen, wurde gemeinsam auf dem Festgeländer gefeiert und das Turnfest ausgiebig genossen. Am nächsten Morgen standen alle wieder früh auf den Beinen. Nach einem schnellen Zeltabbau machten wir uns erneut mit Sack und Pack auf den Weg zum Festgelände. Dort erwartete uns die Siegerehrung vom Sie&Er-Wettkampf, bei welchem der STV Neukirch-Egnach sogar zwei Podestplätze ergatterte. Gold holten sich Jasmin Tellenbach und Simon Gsell. Silber ging an Nadja Rutishauser und Manuel Züllig. Anschliessend startete die separat gewertete Stafette, wo die Frauen-Mannschaft auf den ersten Platz sprintete. Auch die Männer setzten sich in der Vorrunde erfolgreich durch und schafften es in den Finalläufen auf den zweiten Rang. Nach der Siegerehrung der Stafette und des Vereinsturnfestes begaben wir uns munter auf die Heimreise. Trotz den heißen Temperaturen haben alle das Turnfest unfallfrei genossen.

Einige Turnerinnen und Turner haben bereits am Wochenende vom Einzel Turnfest-Luft geschnuppert.

KTF Bern - das Wochenende vom Einzelturnfest
 

Weitere Impressionen und Emotionen sind hier zu finden: