Turnfahrt 2021 

Um 8.00 Uhr am Samstagmorgen besammelten wir uns am Bahnhof Neukirch-Egnach. Unsere Reise führte uns nach St. Gallen in die Curling-Halle. Dort erhielten wir einen spannenden Einblick in den Curling-Sport. Nach einem ausgiebigen Mittagslunch am Burgweiher ging unsere Reise weiter nach Wattwil, wo wir uns Tandems schnappten. Nach einer kurzen Probefahrt kämpften wir uns mit den Tandems über den Ricken. Nachdem wir die ersten fünf steilen und kurvigen Kilometern gemeistert haben, ging es anschliessend mühelos die andere Seite wieder hinunter bis nach Jona. Dort bezogen wir unsere Zimmer in der Jugendherberge, wo wir auch ein leckeres Znacht genossen. Den Abend liessen wir gebührend in der nahegelegenen Boomerang-Bar ausklingen. Am Sonntag spielten wir das Spiel «Mister X». In Gruppen jagten wir uns durch die ganze Ostschweiz und probierten den Mister X zu fangen. Zum Abschluss trafen wir uns alle wieder in Romanshorn zu einem gemütlichen Abschluss.

Herbstwettkampf 2021 im Einzelgeräteturnen

Rund 300 Turnerinnen und Turner von verschiedenen Geräteriegen aus dem Kanton Thurgau fanden sich am Wochenende vom 18. und 19. September 2021 in der neuen Seesichthalle in Neukirch ein, um ihren Wettkampf im Geräteturnen zu bestreiten. Nach einer langen Pause freute sich der DTV Neukirch-Egnach umso mehr solch einen Anlass organisieren und durchführen zu dürfen. Einen super Event auf die Beine zu stellen hat viel Flexibilität und Spontanität gefordert. Dank der sensationellen Sportanlage, der top ausgestatteten Sporthalle und einem starken Einsatz unserer Vereinsmitglieder wurde das Wochenende zu einem Erfolg. Wir danken dem TGTV für die tolle Zusammenarbeit und unseren Sponsoren für ihr Vertrauen. Es hat uns gefreut, dass wir so viele begeisterte Turner und Turnerinnen, sowie zahlreiche Zuschauer begrüssen durften.

20210918_092400.jpg
WhatsApp Image 2021-09-20 at 10.02.08.jpeg
Barfuss bis zum Kronberg

Um 8:00Uhr in der Früh durften sich die 40 Mädchen der Mädchenriege vor dem Bahnhof Neukirch-Egnach besammeln. Nach der kurzen Zugfahrt fingen wir an, den Barfussweg zu erforschen. Auf dem Weg bestritten wir eine Schlammgrube, sodass der Schlamm bis an unsere Knie reichte.

Nach der Mittagspause (& einem kurzen Mittagsschläfchen 😊) mit leckeren, gegrillten Würsten, ging das Programm weiter.

Ein angenehmer Fussmarsch durchs Gras beendete auch schon den Barfussweg. Die Freude auf das darauffolgende Rodeln war gross. Zu zweit auf einen Wagen, anschnallen und los! Nach der ersten Runde hatten wir noch nicht genug, einmal ist schliesslich keinmal 😊 Die zweite Runde wurde genossen und schliesslich machten wir uns auf den Rückweg.

Von Aline, Thea, Jael, Oli & Kyra

20210815_101310.jpg
20210815_090835.jpg
Jan Bühler Turnfestsieger am Appenzeller Kantonalturnfest

 

Endlich wieder!

 

Nach eineinhalb jähriger Pause durften die Kinder und Jugendlichen wieder einmal an einem Wettkampf starten. An zwei Wochenenden konnten zuerst die jüngeren sich zeigen in Altnau. Die Nervosität war sehr hoch und vielen gelang die Übung noch nicht wie gewünscht. Eine sehr gute Leistung zeigte Finn Helfenberger im K4 mit dem 4. Rang. 2 Wochen später starteten die älteren Turnerinnen und Turnern am Appenzeller Kantonalturnfest. Michaela Aeschlimann und Jan Bühler turnten erstmals in der höchsten Kategorie. 4 Turnerinnen starteten erstmals in der nationalen Klasse K5, sie zeigten ansprechende Leistungen sahen aber auch, wo sie noch mehr trainieren müssen, sie belegten Ränge im Mittelfeld. Jan Bühler wurde Turnfestsieger, er war der einzige Mann der sich an die höchste Klasse wagte, er turnte schwierig und es gelang noch nicht alles wunschgemäss. Im K6 belegte Pascal Ackermann den guten 2. Rang mit einer sehr guten und sicheren Leistung. Michaela Aeschlimann wagte sich erstmals ans K7, als erste Turnerin des GeTu überhaupt. Livia Stadelmann, Noreen Germann und Janina Soller turnten ebenfalls zum ersten Mal im K6. Sie zeigten alle ansprechende Leistungen und klassierten sich im Mittelfeld. Nach so langer Wettkampfpause und teilweise auch langen Trainingsunterbrüchen sich wieder in einem Wettkampf zu messen, benötigt eine gewisse Überwindung und verdient Anerkennung herzliche Gratulation an alle Teilnehmenden!
 

2.jpg
a70d137e-6b3d-4360-88f9-465b20b93da9.jpg
Finalisten Schnellster Egnacher
Rangliste UBS Kids Cup