DTV Neukirch-Egnach auf der Turnfahrt

Am Samstagmorgen trafen sich 18 motivierte Turnerinnen am Bahnhof Egnach. Wo die Reise wohl hingeht? Das behielten die drei Organisatorinnen bis zuletzt für sich.

Mit dem Zug ging es bis nach Bad Ragaz und weiter zu Fuss nach Fläsch. Bei schönstem Wetter besuchten wir das Weingut der Familie Kunz. Während der fachkundigen Führung degustierten wir verschiedene Weine. Bevor wir weiter durch die Rebberge nach Jenins wanderten, brauchten wir erst einmal eine Stärkung und genossen unseren Lunch.

Das nächste Weingut auf unserer Tour war von unserem Besuch etwas überrascht, dennoch waren wir herzlich willkommen, durften den Weinkeller besichtigen und wurden (auch hier) kulinarisch verwöhnt.

Der nächste Halt war die Jugendherberge in Chur. Nach einer Dusche führte uns der Hunger in die Stadt. Zum Znacht gab es den bündner Schmaus Capuns. Ein Kaffee und etwas Dessert half uns, den weiteren Abend in vollen Zügen zu geniessen.

Nach einer Nacht voller Bass und wenig Schlaf machten wir uns am Sonntagmorgen auf zur Schnitzeljagd. Das nächste kulinarische Highlight wartete auf uns im Kaffi Klatsch. Nach einem gemütlichen Zmorgen erkundeten wir mit Rätsel und Challenges weiter Chur.

Als Abschluss von unserem Wochenende mussten wir im Adventure Room in Chur unser Teamwork und Geschick beweisen und uns aus dem Raum befreien.

Müde und zufrieden nach einem gelungenen Wochenende machten wir uns auf den Nachhauseweg.

Die Mädchenriege Neukirch-Egnach auf dem Irrweg

Nach einer langen Pause durfte die Mädchenriege Neukirch-Egnach das Schuljahr mit der gemeinsamen Mädchenriegenreise abschliessen. Am Samstagmorgen versammelten sich 29 Mädchen am Bahnhof Neukirch-Egnach um mit dem Zug nach Güttingen zu fahren. Zu Fuss machten wir uns auf den Weg Richtung Langrickenbach. Nach einigen Trinkpausen im Schatten erreichten wir unseren Mittagsrastplatz. Das Mittagessen musste sich aber zuerst noch mit ein paar Stafetten und Aufgaben verdient werden. Gestärkt ging es weiter ins MAILA Maislabyrinth. In kleineren Gruppen wagten wir uns in das Maisfeld auf den Irrweg. Im Labyrinth mussten verschiedene Posten gefunden werden und zum Schluss noch den Ausgang. Dies gelang zum Glück allen, sodass wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Hause machten. Jetzt freuen wir uns auf ein neues Märi-Jahr mit tollen sportlichen Ereignissen und vielleicht auch neuen Turnerinnen?! Wir trainieren jeweils zu den folgenden Zeiten in der neuen Sporthalle in Neukirch:

1. – 3. Klasse: Montag, 17:30 – 19:00 Uhr

4. – 5. Klasse: Montag, 18:30 – 20:00 Uhr

6. – 8. Klasse: Mittwoch, 19:00 – 20:30 Uhr

 

DTV Neukirch-Egnach

Hammerballmeisterschaft statt Turnfest

Kein Turnfest dieses Jahr, da hat unser Turnerherz schon etwas geblutet. Aber als dann der TV Kesswil bekannt gab, dass das beliebte Hammerballturnier statt finden sollte, freuten wir uns riesig. Trotzdem waren wir bis kurz vor dem 11.Juli sehr skeptisch ob sie es tatsächlich durchführen dürfen. Und dann war es soweit. Im Regen fuhren wir mit den Velos nach Kesswil zur Schweizermeisterschaft im Hammerball. Wir hatten grosses vor, es galt die Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Mit zwei Frauen- und drei Männerteams waren wir sehr gut vertreten. Das Wetter wurde immer besser und unsere Spiele baten auch immer mehr Action. Alle hatten riesen Spass, egal ob Spiel gewonnen oder verloren.

Schlussendlich waren drei von fünf Teams in den Finalspielen dabei. Welche wegen starkem Regen verschoben und verkürzt wurden. Die Finalspiele gehörten zu den Highlight des Tages. Nach dem gewonnenem Viertel-und Halbfinal der Neukircherfrauen war der Pokal in greifbarer Nähe. Und tatsächlich konnten wir das Final gegen die Bettwieserinnen gewinnen und unseren Titel verteidigen. Mit unserer Abmachung :“Wenn wir gewinnen machen wir einen Pingu in den Schlamm“ began die Schlammschlacht nicht nur auf dem Feld sondern auch daneben. Wer am Ende noch sauber war, der hatte entweder kein Neukircherdress an oder hat sich weit hinten versteckt.

Nach dem erfolgreichen und lustigen Tag für alle Egnacherteams, sprangen wir noch in den See und feierten danach unsere Leistung wie an einem Turnfest.

Après-Ski-Plausch 2020: Traditioneller Fondueplausch mit Egnacher «Newcomer»

Pünktlich zu den Minustemperaturen, die nun auch in Egnach angekommen sind, lockte der jährliche Après-Ski-Plausch Anfang Februar auch dieses Jahr wieder mit einem winterlichen Fondue. In unserem Fondue-Beizli durften wir altbekannte und neue Gesichter zum altbekannten und einem neuen Käsegericht begrüssen: Nebst klassischem Fondue gab es dieses Jahr eine Variante mit Äpfeln für Probierfreudige.

Den Bauch voll mit Käse, legten die einen Gäste in der Kaffeestube mit einem leckeren Stück Torte oder Kuchen noch einen drauf, die anderen spülten das Käsemaul mit einem leckeren Drink an der Bar.

Für einen rundum gelungenen Abend danken wir all unseren Gästen und fleissigen Helferinnen und Helfern und hoffen, auch im kommenden Jahr wieder viele bekannte, aber auch einige neue Gesichter auf ein Fondue bei uns begrüssen zu dürfen.

DTV Neukirch-Egnach

READY FOR TAKE-OFF

Nach einem feinen Abendessen begrüsste die Präsidentin Barbara Michel die rund 50 Turnerinnen und Ehrenmitglieder und Gäste zur 95. Hauptversammlung.

Die Jahresrechnung und das Budget wurden von der Versammlung gutgeheissen. Mit dem Jahresbericht der Präsidentin wurde nochmals auf die Highlights des vergangenen Jahres zurückgeblickt.

Dieses Jahr mussten gleich zehn Austritte verzeichnet werden, dem Gegenüber standen fünf Neueintritte. Den Rücktritt aus dem Vorstand gab unsere langjährige Kassierin Sara Aeschlimann. Ihr wurde für Ihre geleistete Arbeit im Vorstand und an den diversen Anlässen gedankt und ein Präsent überreicht. Neu in das Amt der Kassierin wurde Chiara Germann einstimmig gewählt.

Die Oberturnerin Andrea Gsell stellte das Jahresprogramm 2020 vor. Das grosse Einweihungsfest der neuen Sporthalle am 18. April, der Staibock Cup in Maienfeld als neuen Wettkampf dieses Jahr und dem Herbstwettkampf der Geräteriege am 19. September der durch uns organisiert wird, sind nur einige Punkte auf dem spannenden Programm.

Bettina Holderegger, Katharina Friedli und Angela Keller, die nach 15- jähriger Mitgliedschaft den Austritt aus Verein gaben, konnte man aber nicht einfach so ziehen lassen. Sie wurden für Ihr Engagement und ihre langjährigen Arbeiten im Vorstand als neue Ehrenmitglieder in den Verein aufgenommen.

Für Ihre 10-jährige Mitgliedschaft wurden Selina Meier und Sara Aeschlimann geehrt und gleich 13 Turnerinnen konnten für ihren fleissigen Turnbesuch ausgezeichnet werden.

Im Anschluss an die Versammlung wurde ein feines Dessert serviert, welches von den austretenden Turnerinnen spendiert wurde.

 

Herzlichen Dank.

Neues Vorstandsmitglied an der HV 2020 gewählt

Bei der Turnunterhaltung letztes Wochenende unter dem Motto «Ready for Take-off» erlebten die Turnerfamilie und die Besucher einen bewegenden Flug.

Die gesamte Turnerschar hob ab und das nicht alleine. Bei allen drei Vorführungen konnten wir uns über viele «Mitflieger» freuen. Begonnen mit den jedermann bekannten Strapazen beim Packen der Koffer, ging es auch bereits weiter in Richtung Flughafen, Terminal und schliesslich zum Check-in-Desk. Anschliessend kontrollierte unser DTV die Gepäckstücke auf ihre ganz eigene, tänzerisch-turnerische Art. Sie waren es dann auch, die für genügend Sicherheit an Board sorgten und den Passagieren die nötigen Instruktionen dafür näherbrachten. Kaum abgehoben, verpflegte unser Flugpersonal alle hungrigen Gäste an Bord und kümmerte sich um ihr Wohl. Wann und wo die Maschine wieder landen würde, teilte uns der Tower mit, welcher unter Leitung der Mädchenriege geführt wurde. Glücklicherweise erhielten wir die Landeerlaubnis, und mithilfe des Turnvereins konnte die Landung auch ohne jegliche Zwischenfälle durchgeführt werden. Zurück auf dem Boden folgte die Entnahme des Gepäcks und der Besuch des Infodesks, wo unsere Jugi gerne Auskunft gab. Nach einem kurzen Halt beim Duty-Free-Shop, geleitet vom Getu, ging es dann auch schon dem Ende zu. Ein krönender Empfang durch den DTV sowie den TV rundete das Abenteuer «Take-off» zum Schluss wunderbar ab.

Ein grosses Dankeschön an alle Besucher/innen, die uns auf unserem Flug begleitet und ihn zu etwas Besonderem gemacht haben. Bis in zwei Jahren, euer Flughafenpersonal.

Alle Bilder der Turnunterhaltung findet ihr in unserer Bildergalerie.

Teamausflug an den Zürcher Swiss Cup

Der Teamausflug des DTV Neukirch-Egnach führte das Leitungsteam an den Swiss Cup.

Es war ein sehr toller Tag und extrem eindrücklich, Kunstturnerinnen und Kunstturner aus der ganzen Welt einmal live zu sehen.

© DTV Neukirch- Egnach. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook